Aromatherapie

Aromatherapie ist eine therapeutische Methode mit Hilfe von naturreinen ätherischen Ölen, die in den Organismus durch die Atemwege (Riechen, Einatmen, Inhalieren) und durch die Haut (Massage, Bad, Kompresse) eingeführt werden. Die basiert auf die Anwendung der heilenden und therapeutischen Pflanzeneigenschaften, die in entsprechenden ätherischen Ölen enthalten werden. Ätherische Öle werden aus Aroma-Pflanzen gewonnen, die in allen Weltteilen angebaut werden. Sie sind in allen Pflanzenteilen zu finden - Blüte, Blätter, Stängel, Samen und Wurzeln und es sind solche Pflanzen vorhanden, die mehr als ein ätherisches Öl liefern, z. B. Orange liefert 3 ätherische Öle: in Schale, Blättern und Blüten, dabei hat jedes Öl einzigartige Eigenschaften. Alle Öle haben zu einem unterschiedlichen Grad eine antibakterielle, Desinfektions-, entzündungshemmende und sogar Virenschutzwirkung. Zweckmäßige Anwendung der aromatherapeutischer Öle aktiviert immunologisches System, stärkt Abwehrkräfte gegen Infektionen, verbessert den Kreislauf, wirkt gegen Schmerzen. Ein wichtiges Anwendungsbereich der ätherischen Öle ist ihre positive Auswirkungen auf die Psyche. Die Gewinnung der ätherischen Öle aus Pflanzen ist sehr teuer, deshalb ist auch der Preis entsprechend hoch. Der Preis spiegelt unter anderem die Schwierigkeiten bei der Rohstoffgewinnung wieder. Beispielsweise bedarf die Gewinnung des 1 kg Jasminöls des Handpflückens von ca. 8-10 ml Jasminblüten bei Tagesanbruch. Ein anderes Beispiel ist die Gewinnung des Rosaöls . Für 1 kg Essenz gebraucht man 5000 kg Blütenblätter aus frisch geöffneten Blüten. Das Hauptziel der Aromatherapie besteht darin, dass sie verhilft, das Gleichgewicht des Körpers und des Geistes wiederherzustellen und dass sie unsere eigenen Abwehrkräfte stimuliert. Die Aromatherapie hilft uns, sich besser zu fühlen, steigt unser Temperament, bei der Erholung unterstützt und lässt uns selbstsicherer werden. Die ist ein herrliches Antidotum, ein Mittel gegen Probleme, die auf unseren jetzigen Lebensstil zurückzuführen sind, ein Mittel gegen Stress, Gereiztheit, Spannung und Schlaflosigkeit.

 

Ätherische Öle vs. Parfumöle

 

Ätherische Öle sind naturreine Pflanzenextrakte und nur diese haben therapeutische Eigenschaften. Diese naturreinen Öle haben gewöhnlich eine Hauptnote, die intensiv duftet und für ein bestimmtes Öl charakteristisch ist. Parfumöle sind hingegen ein Gemisch der natürlichen Öle mit synthetisch gewonnenen Duftnoten. Die Öle haben sehr komplexe Düfte. Synthetische Parfumöle schneiden bei wunderbaren natürlichen Aroma einfach schlecht ab. Sie sind weit verbreitet in allen Kosmetika, bringen sie aber mit sich keine Vorteile für die Haut, im Vergleich zu natürlichen Ölen. Leider rufen sie oft unerwünschte Wirkungen hervor: Reizwirkung auf die Haut, Allergien, Hautreizungen, Atembeschwerden oder Kopfschmerzen. Ein wesentlicher Bestandteil der Aromatherapie ist Qualität und Ӧl-Herkunft. Wie schon bereits erwähnt wurde, besitzen nur naturreine ätherische Öle aromatherapeutische Eigenschaften; nicht diese verfälschten, verdünnten und gefälschten Öle. Haben Sie immer im Hinterkopf, dass synthetische Öle, die vielmals billiger sind, haben doch keine aromatherapeutischen Eigenschaften.

 

Anwendungsmethoden

der ätherischen Öle

Die Auftragung der mit ein wenig Wasser gemischten ätherischen Öle auf die Gesichtshaut oder Ganzkörpermassage.

Zu 15 ml Basisöl soll 4-6 Tropfen des ätherischen Öls hinzugefügt werden. Wenn mit so einem vorbereiteten Öl die großen Hautoberfläche des Körpers eingereibt werden, dann dringt es in das Blut ein und ruft allgemeine positive Wirkung hervor. Die Massage mit ätherischen Ölen hat eine Erholungswirkung, lässt die Muskeln entspannen, verbessert den Blutkreisverlauf und allgemeines Wohlbefinden.

 

Baden mit ätherischen Ölen.

Aromavolles Baden ist wohltuend für die Schlaflosigkeit, Stress, Gelenk- und Muskelschmerzen. Für eine volle Badewanne soll 5 Tropfen des ätherischen Öls bzw. eines Oelgemisches gegeben werden. Das Wasser sollte die Temperatur 40-45 °C aufweisen und ca. 20-30 Minuten dauern. Inhalationen. Man atmet die Öle samt des Dampfwassers mit Hilfe von speziellen Schornsteinen ein, in denen ein Gemisch des Wassers mit 4-5 Tropfen des ätherischen Öls mit einer Kerze aufgewärmt wird. Man kann auch den Luftbefeuchter anwenden. Dank dieser Methode ist die Luft gereinigt, befeuchtet und sie duftet schön.

 

Gesichtsdampfbäder.

Dazu braucht man ein breites Gefäß mit kochendem Wasser, wo 3 Tropfen gegeben werden. Dann decken wir uns mit dem Badetuch zu und uns über das Gefäß 10-15 Minuten lang neigen. Das ist eine erfolgreiche Methode, wenn jemand unter Akne leidet. Die lässt die Gesichtshaut und Gesichtsporen reinigen. Gesichtsdampfbäder mit ätherischen Ölen bringen die besten Erfolge, wenn es um die Atemwegeerkrankungen und Verschlechterungen der Asthma. Die im ätherischen Öls enthaltenen Wirkstoffe dringen sehr leicht bei der Inhalation durch die Nasenschleimhaut und den Hals in die Bronchien und letztendlich in den Blutkreisverlauf ein, dank dessen ist ihre Wirkung schnell, erfolgreich und es tritt sofortige Erleichterung ein.

 

Kompressen.

Man kann sowohl warme als auch kalte Kompressen anwenden. Das Baumwollgewebe soll im Gemisch des Wassers mit 4-5 Tropfen Ӧl eingeweicht und dann auf der schmerzhaften Stelle gelegt werden. Warme Kompresse eignet sich für Gelenkentzündung, Menstruationsschmerzen, Gelenkschmerzen, Neuralgien. Kalte Kompresse eignet sich für Kopfschmerzen, Quetschungen, Schwellungen.

Ätherische Öle spielen auch eine Duftrolle im Auto, im Schrank und können sogar das Parfüm ersetzen. Bei der Verwendung als Parfüm sollte man das ätherische Öl mit Wasser bzw. mit einer leichten Ӧlbasis verdünnen.

 

 

 

Vorsichtsmaßnahmen

Benutze das Gut der Aromatherapie und wunderbare Eigenschaften der naturreinen ätherischen Öle für die Gesundheit und für angenehme Erlebnisse.

 

• Benutze diese ätherischen Öle bzw. Gemische der ätherischen Öle, die zu dir am besten passen.

 • Mische nicht mehr als 5 ätherische Öle zusammen ein! Sowieso enthält jedes ätherisches Öl eine große Menge von wertvollen Bestandteilen.

 • Maximale Dosis des ätherischen Öls: 10 Tropfen im Aromatherapie-Schornstein, 10-15 Tropfen für Badewanne, 10 Tropfen nur mit der Ӧlbasis für Massage.

 • Man darf ätherische Öle nicht aus eigener Initiative durch den Mund einnehmen.

 • Verwende die verdünnten ätherischen Öle direkt auf die Haut nicht. Zur Massage soll es mit so genannten natürlichen Pflanzenöl verdünnt werden.

 • Bevor Sie es erstes Mal anwenden, warten Sie 12 Stunden lang ab, um zu prüfen, ob Sie nicht gegen dies allergisch sind.

Ein Tropfen Öl in die Haut hinter dem Ohr bzw. in das Brustbein einreiben. Wenn in dieser Zeit kein roter Ausschlag, Jucken oder Hautbrennen auftritt, kann man das Öl anwenden.

• Wenn Sie ein aromatherapeutisches Bad vorhaben, dann verzichten Sie auf Schaummittel für Körperpflege. Tauchen Sie in ein warmes Bad mindestens 15 Minuten lang ein und entspannen Sie sich.

• Beachten Sie allgemeine Gegenanzeigen. Wenn Sie schwanger, Allergiker oder im Kindesalter sind oder die Haut auf UV-Strahlen ausgesetzt wird, lassen Sie sich von Aromatherapeuten beraten.

• Verwende nur Öle hoher Qualität. Verwenden Sie ätherische Öle mit der Überzeugung von

Ihren heilbaren Eigenschaften, indem ihr schönes Aroma Ihnen Spaß macht.

• Lesen Sie bitte genau alle Informationen und Vorsichtsmaßnahmen auf der Verpackung durch. Einige Öle sollen nicht mit anderen Medikamenten zusammen verwendet werden.

• Alle Zitrusöle erhöhen die Sonnenempfindlichkeit, deshalb sollte man nach ihrer Anwendung 6 Stunden lang das Sonnenbaden vermeiden. Am stärksten fototoksisch ist Bergamottöl. Der zweite Platz nimmt Limetteöl ein, das durch Kaltpressung extrahiert wird. Dann sind Bitterorangenöl und letztendlich Zitronen- und Grapefruitoel zu nennen.

 • Die Anwendung der ätherischen Öle von Schwangeren und Epileptikern ist unratsam.

 

Ätherische Öle haben herrliche therapeutische und heilbare Eigenschaften, vorausgesetzt, dass sie richtig angewendet werden. Sonst können sie für die Gesundheit gefährlich sein.

© DAMAI Essential Oils 2016. Alle Rechte vorbehalten.  -  KONTAKT